Hessische Mannschaftsmeisterschaften U12 und U20

Am Wochenende fanden im südhessischen Darmstadt die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen U12 und U20 statt. Neun Teams in der U12 und sechs Teams in der U20 – dreimal so viele, wie im vergangenen Jahr – fanden sich am Samstagvormittag ein, um die diesjährigen hessischen Meisterteams auszuspielen, die unser Bundesland anschließend bei der MDVM – der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft – vertreten.

Durch den Auslosungsmodus nach Rangliste kam es in der U12 gleich in der ersten Runde zum Showdown der beiden Topgesetzten, der ersten Mannschaft der Gründauer und den Offenbachern. Der ganz frisch von der DEM mit einer Top-Platzierung nach Hause gekommene Dominik Laux schoss Offenbach am ersten Brett früh in Führung und eine Punkteteilung zwischen Rosalie Werner und Volker Deutsch am zweiten Brett stellten die Weichen für die nominell etwas schwächeren Offenbacher zunächst auf Sieg. Dann gelang Gründau jedoch der Ausgleich am vierten Brett. Erst nach fast vollen drei Stunden Spielzeit entschied sich der Mannschaftskampf am dritten Brett zugunsten der Gründauer. Melissa Bayer konnte ihre Gegnerin aus Offenbach im Endspiel bei knapper Bedenkzeit überspielen und fuhr einen vollen Punkt zum 2,5:1,5 Endstand ein.

In den beiden folgenden Runden am Samstag konnten sowohl Offenbach als auch Gründau ihre Mannschaftskämpfe für sich entscheiden. Ebenfalls mit beeindruckender Leistung am ersten Tag war die Mannschaft aus Limburg, die nach einem Unentschieden in der ersten Runde zweimal in Folge gewann und in der vierten Runde die Chance bekam, den Gründauern auf dem Weg zum Hessenmeistertitel ein Bein zu stellen. Aber die Gründauer Lokomotive rollte unaufhaltsam weiter und mit einem erneuten 4:0 Kantersieg machten sie den Hessenmeistertitel bereits vor der letzten Runde beinahe perfekt. So kam es auch in der Endabrechnung, Gründau 1 gewann erneut und holte mit weißer Weste die Siegertrophäe, Offenbach setzte sich im direkten Duell um Platz 2 gegen Gründau 2 durch und qualifizierte sich ebenfalls für die MDVM.

In der U20 setzten sich nach drei Runden am ersten Tag zwei Vereine an der Spitze ab. Die topgesetzte Mannschaft aus Biebertal und das Schachforum Darmstadt als Gastgeber konnten alle Mannschaftskämpfe zu ihren Gunsten entscheiden und führten die Tabelle an. In der vierten Runde setzte Darmstadt seine Siegesserie gegen Hattersheim fort, während Biebertal über die Mannschaft aus Kassel stolperte und eine herbe 2,5:3,5 Niederlage hinnehmen müsste. Für Biebertal ein Rückschlag, für das Spannungsbarometer positiv. Denn so prallten in der letzten Runde Darmstadt und Biebertal aufeinander. Bei einem Sieg gewinnt Biebertal dank besserer Brettpunktwertung das Turnier, bei einem Unentschieden wird Darmstadt der neue Hessenmeister – so die Ausgangslage vor der letzten Runde. In den Nebenreihe kämpften Kassel und Bensheim den dritten Platz aus. Hier konnte kein Team den Mannschaftssieg für sich reklamieren, das Match endete Unentschieden und brachte somit den Kasselern, die vor der Runde knapp vor Bensheim lagen, den dritten Platz auf dem Siegertreppchen. In der Spitzenbegegnung fuhren die Biebertaler Schachfreunde einen souveränen 4,5:1,5 Sieg ein und zogen so an den Darmstädtern vorbei.

Die Hessische Schachjugend gratuliert den neuen Hessenmeisterteams ganz herzlich und wünscht viel Erfolg bei der MDVM, für die sich in der Altersklasse U12 zudem auch Offenbach qualifiziert hat!

Neben dem Abenteuern am Schachbrett gab es in diesem Jahr auch erstmals ein Übernachtungsangebot bei einer Mannschaftsmeisterschaft, um aus dem zweitägigen Turnier ein kleines Event zu machen und den Spielerinnen und Spielern auch abseits des Schachbretts jede Menge Spaß zu bieten. Insgesamt 34 Spielerinnen, Spieler, Betreuerinnen und Betreuer griffen die Gelegenheit beim Schopfe und nächtigten von Samstag auf Sonntag in der Jugendherberge – eine erfreuliche Anzahl bei diesem Pilotprojekt! So ging es am Samstagabend mit Decken in den Darmstädter Stadtpark und dort ließ man bei Wikingerschach, Fußball und verschiedensten Gesellschaftsspielen den Abend gemütlich ausklingen. Fünf Familienpizzen sorgten dabei für das leibliche Wohl aller Beteiligten. Mit Einbruch der Dunkelheit ging es zurück in die Jugendherberge, für die kleineren Teilnehmer in die Schlafgemächer, für die älteren Teilnehmer und die Betreuer stand noch die ein oder andere Spielerunde auf dem Programm, ehe auch hier der Letzte das Licht ausmachte. Für die Sportskanonen und Frühaufsteher am Sonntagmorgen bestand die Möglichkeit, vor dem Frühstück eine kleine Runde um den neben der Jugendherberge gelegenen Woog zu joggen. Rückblickend also eine fabelhafte Gelegenheit für die verschiedenen Vereine, sich auch abseits des Schachbrettes kennenzulernen sowie gemeinsam eine tolle Zeit zu verbringen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an das Schachforum Darmstadt, einerseits für die gute und preiswerte Verpflegung beim Turnier, dem Zurverfügungsstellen der Räumlichkeiten und den ganzen ehrenamtlichen Helfern, andererseits aber auch für die exzellente Kooperation im Hinblick auf das Übernachtungsangebot und das Rahmenprogramm am Abend!

Hier gibt’s die Endtabellen:

Hessische Mannschaftsmeisterschaft

U12 2017

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
Brett TlnKen Teilnehmer TWZ At S R V Punkte Buchh
1. 1. SK Gründau 1 1473 5 0 0 10 – 0 18.5
1. Deutsch,Christoph 1729 4 0 1 4.0 – 1.0 14.5
2. Deutsch,Volker 1486 4 1 0 4.5 – 0.5 14.0
3. Bayer,Melissa 1431 W 5 0 0 5.0 – 0.0 14.0
4. Deutsch,Oliver 1244 5 0 0 5.0 – 0.0 11.0
 

 

2. 2. VSG Offenbach 1295 4 0 1 8 – 2 16.0
1. Laux,Dominik 1854 5 0 0 5.0 – 0.0 13.0
2. Werner,Rosalie 1340 W 2 3 0 3.5 – 1.5 13.5
3. Hentschker,Josefi 1010 W 4 0 1 4.0 – 1.0 13.0
4. Dixon,Laura Micha 976 W 3 1 1 3.5 – 1.5 15.0
 

 

3. 3. SK Gründau 2 1144 3 0 2 6 – 4 11.0
1. Bayer,Oliver 1275 3 0 2 3.0 – 2.0 15.5
2. Solovej,Philip 1129 1 2 2 2.0 – 3.0 13.0
3. Ciuca,Alexandru 1148 3 0 2 3.0 – 2.0 12.5
4. Heid,Dennis 1025 3 0 2 3.0 – 2.0 14.0
 

 

4. 7. Schachforum Darms 897 3 0 2 6 – 4 7.0
1. Merz,Julian 977 0 0 1 0.0 – 1.0 13.5
2. de Boer,Alex 962 2 1 1 2.5 – 1.5 13.0
3. Merz,Leander 849 0 0 1 0.0 – 1.0 12.5
4. Eickmeyer,Kyo Noa 800 2 1 1 2.5 – 1.5 12.5
5. Konstantinov,Leo 731 2 0 1 2.0 – 1.0 14.5
6. Fast,Roman 700 0 0 3 0.0 – 3.0 12.5
 

 

5. 6. SV Lahn Limburg 938 2 1 2 5 – 5 10.0
1. Hain,Julian 1009 1 0 4 1.0 – 4.0 11.0
2. Soloveva,Margarit 912 W 3 0 2 3.0 – 2.0 10.0
3. Täger,Benjamin 979 3 0 2 3.0 – 2.0 10.0
4. Gibin,Nikita 851 3 0 2 3.0 – 2.0 13.0
 

 

6. 5. Neuberg 1 995 2 1 2 5 – 5 7.0
1. Feng,Felix 1364 2 0 2 2.0 – 2.0 12.0
2. Eull,Emil 942 3 0 1 3.0 – 1.0 12.5
3. Stumpf,Fabian 828 1 0 3 1.0 – 3.0 13.0
4. Kaiser,Jason 845 1 0 3 1.0 – 3.0 13.5
 

 

7. 9. Makkabi Frankfurt 797 2 0 3 4 – 6 4.0
1. Pessotschinski,La 871 1 0 3 1.0 – 3.0 15.0
2. Niesel,Sebastian 785 0 0 4 0.0 – 4.0 14.5
3. Sigov,Maxim 700 1 0 3 1.0 – 3.0 16.0
4. Jourkovski,Mark 833 1 0 1 1.0 – 1.0 12.0
5. Ranches,Levon 700 1 0 1 1.0 – 1.0 13.5
 

 

8. 4. Makkabi Frankfurt 1039 1 1 3 3 – 7 3.5
1. Bondarevsky,David 1204 2 0 2 2.0 – 2.0 11.5
2. Shkundin,Maximili 1081 1 0 1 1.0 – 1.0 12.5
3. Burkart,Lloyd Sha 948 0 1 3 0.5 – 3.5 14.0
4. Kemper,Darius 923 0 0 4 0.0 – 4.0 15.5
5. Oelschläger,Rafae 700 0 0 2 0.0 – 2.0 10.5
 

 

9. 8. SK Gernsheim 861 1 1 3 3 – 7 3.0
2. Engelhardt,Joey 843 W 0 0 4 0.0 – 4.0 11.5
3. Werner,Erik 700 0 0 4 0.0 – 4.0 14.5
4. Fischer,Juliane 869 W 1 0 3 1.0 – 3.0 11.0
5. Semmler,Leonard 700 2 0 2 2.0 – 2.0 9.5

 

Hessische Mannschaftsmeisterschaft

U20 2017

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt SoBerg
Brett TlnKen Teilnehmer TWZ At S R V Punkte SoBerg Siege
1. 1. Schachfreunde Bie 1787 4 0 1 8 – 2 22.0 88.00
1. Krastev,Alexander 2136 2 2 1 3.0 – 2.0 5.00 2
2. Damm,Nils 1804 2 1 0 2.5 – 0.5 4.50 2
3. Pralle,Finnegan 1849 3 0 2 3.0 – 2.0 4.50 3
4. Wößmann,David 1801 2 0 0 2.0 – 0.0 3.50 2
5. Engert,Kiyan 1451 3 1 1 3.5 – 1.5 5.75 3
6. Engländer,Leon Ar 1681 4 0 1 4.0 – 1.0 7.00 4
7. Limpert,Tillmann 1505 4 0 1 4.0 – 1.0 6.50 4
 

 

2. 5. Schachforum Darms 1424 4 0 1 8 – 2 17.0 65.00
1. Siegert,Gregor 3 1 1 3.5 – 1.5 5.50 3
2. Tampe,Alexander 1713 1 1 3 1.5 – 3.5 2.25 1
3. Czappa,Fabian Ale 1576 2 1 2 2.5 – 2.5 3.75 2
4. Münk,Johannes 1362 4 1 0 4.5 – 0.5 9.25 4
5. Röth,Alexander 1275 1 1 3 1.5 – 3.5 2.75 1
6. Tampe,Katharina 1193 W 3 1 1 3.5 – 1.5 5.25 3
 

 

3. 4. SVG Caissa Kassel 1548 2 2 1 6 – 4 18.0 72.00
1. Wöllenstein,Sebas 1736 3 0 2 3.0 – 2.0 4.00 3
2. Simukov,Erik 1719 3 1 1 3.5 – 1.5 7.00 3
3. Mastmeyer,Lars-Qu 1724 1 0 4 1.0 – 4.0 0.50 1
4. Schmechtig,Lucas 1491 1 3 1 2.5 – 2.5 5.75 1
5. Kotliarevski,Denn 1568 3 1 1 3.5 – 1.5 6.75 3
6. Rudolph,Sebastian 1049 4 1 0 4.5 – 0.5 8.75 4
 

 

4. 2. SG Bensheim 1655 2 1 2 5 – 5 13.5 52.50
1. Thomsen,Phil 1994 4 1 0 4.5 – 0.5 9.00 4
2. Keller,Yannik 1829 3 2 0 4.0 – 1.0 7.00 3
3. Hennemann,Florian 1709 2 1 2 2.5 – 2.5 3.75 2
4. Kaiser,Frederic 1745 1 1 3 1.5 – 3.5 3.25 1
5. Simrock,Manuel 1000 1 0 4 1.0 – 4.0 1.00 1
6. Grotefend,Theodor 0 0 3 0.0 – 3.0 0.00 0
8. Dolfetti,Julian 0 0 2 0.0 – 2.0 0.00 0
 

 

5. 3. SK Gernsheim 1619 1 1 3 3 – 7 15.5 62.50
1. Mao,Yvonne 1863 W 1 0 4 1.0 – 4.0 0.00 1
2. Müller,Tobias 1764 2 0 3 2.0 – 3.0 4.00 2
3. Kühner,Tobias 1755 4 1 0 4.5 – 0.5 8.25 4
4. Wenzel,Calvin 1629 2 0 3 2.0 – 3.0 3.50 2
5. Le,Mai Linh Lisa 1585 W 4 0 1 4.0 – 1.0 7.50 4
6. Nguyen,Vanessa 1115 W 2 0 3 2.0 – 3.0 1.00 2
 

 

6. 6. Hattersheim 1133 0 0 5 0 – 10 4.0 26.00
1. Maibaum,Felix 1352 0 0 5 0.0 – 5.0 0.00 0
2. Döhne,Vincent 1307 0 1 4 0.5 – 4.5 0.75 0
3. Goldhausen,Nina 1232 W 0 1 4 0.5 – 4.5 1.25 0
4. Eichelberger,Max 1087 1 0 4 1.0 – 4.0 1.50 1
5. Guttmann,Leon 948 1 0 4 1.0 – 4.0 1.50 1
6. Oberhag,Jan Ole 873 1 0 4 1.0 – 4.0 0.00 1

 

One Comment on Hessische Mannschaftsmeisterschaften U12 und U20

  1. Pingback: Hess. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Anstehende Termine:

Recent Images